Informationen zum Behindertenausweis

Informationen zum Behindertenausweis Fragen und Anmerkungen der Zuhörer werden in diesem Vortrag in rot kenntlich gemacht.

mehr lesen

Krankenkasse muss Fristen einhalten

Das Bundessozialgericht hat die Rechte von Patienten gegenüber gesetzlichen Krankenkassen gestärkt.

Die Kassen müssen demnach zügig über die Kostenübernahme für eine Behandlung entscheiden. Sonst gilt der Antrag als genehmigt- eine Rücknahme ist nicht möglich.

Demnach muss die Krankenkasse innerhalb von 3 Wochen über eine Kostenübernahme für eine medizinische Behandlung entscheiden. Ist ein Gutachten erforderlich beträgt die Frist 5 Wochen.Beschaffen sich die gesetzlichen Versicherte nach Ablauf der Frist die Leistung selbst, ist die Krankenkasse verpflichtet zur Erstattung der Kosten. Info: VDK Zeitung

Für Leistungen zur Rehabilitation gilt

nach wie vor die vorrangige Zuständigkeit der Rentenversicherung, falls dorthin entsprechende Beiträge gezahlt wurden.
mehr lesen 0 Kommentare

Ergänzung zur Erwerbsminderungsrente.

Seit dem 01.07.2014 wurde das Rentenrecht durch das sogenannte „Rentenpaket“ erweitert  und ergänzt.

Dies führte auch zu Verbesserungen im Bereich der Erwerbsminderungsrenten.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Mehr Leistungen, weniger Kosten

Mehr Leistungen, weniger Kosten !!!
Selbstbehalt: Kassenmitglieder verpflichten sich, einen Teil der Behandlungskosten selbst zu tragen.Dafür zahlen sie weniger Beitrag.
Rückerstattung: Patienten die keine Leistungen der Kasse beanspruchen( außer Vorsorge), bekommen einen Bonus von Ihrer Kasse.

mehr lesen 0 Kommentare

Umsetzung von Ansprüchen gegenüber Krankenkassen im Falle von Leistungsverweigerungen

Das SGB gilt für alle Krankenkassen, das bedeutet, dass es bezüglich der Leistungsverweigerung keine gravierenden Unterschiede zwischen den einzelnen Kassen gibt. Solche können nur als Mehrleistung durch entsprechende Satzungsbestimmungen erbracht werden. Der Anteil hierfür beläuft sich gemessen am Gesamtvolumen auf etwa 5 %.... 

mehr lesen 0 Kommentare

Rehabilitation

Die Rehabilitation ist eine großer und komplexer Bereich, für den im Wesentlichen die Krankenversicherungs- und Rentenversicherungsträger zuständig sind.
Reicht bei Versicherten eine ambulante Krankenbehandlung nicht aus, um die angestrebten Ziele zu erreichen, kann die Krankenkasse aus medizinischen Gründen erforderliche ambulante Rehabilitationsleistungen in Rehabilitationseinrichtungen, für die ein

mehr lesen 0 Kommentare

 Erwerbsminderungsrente (Teil 1)

Dieser Artikel gliedert sich in zwei Teile. Im ersten werden wir die allgemeinen und versicherungsrechtlichen Voraussetzungen für eine Rente wegen Erwerbsminderung,

im zweiten Teil geht es um die Beurteilung der gesundheitlichen Situation der Antragsteller, also um die medizinischen Voraussetzungen.

mehr lesen 0 Kommentare

Umsetzung von Ansprüchen gegenüber Krankenkassen im Falle von Leistungsverweigerungen

 Medizinisch notwendige Behandlung im Ausland

Kostenübernahme der Krankenkassen gem. § 18 SGB V

Die Krankenkasse hat die Kosten zu übernehmen, wenn die Behandlung dem anerkannten Stand der medizinischen Erkenntnisse entspricht und bei einer Erkrankung im Inland eine erfolgsversprechende Behandlung nur im Ausland möglich ist. 

mehr lesen 0 Kommentare

Schwerbehindertenausweis

Der Schwerbehindertenausweis belegt Art und Schwere der Behinderung und muss vorgelegt werden, wenn Vergünstigungen für Schwerbehinderte beantragt oder in Anspruch genommen werden. 

mehr lesen 0 Kommentare

Fragen zum Sozialrecht

Am 13.03.07 fand im Rathaus in Ostheim ein Vortrag zu "Fragen zum Sozialrecht" statt, der von 35 Leuten besucht wurde. Referent war Bernd Somberg, Sozialberater der Klinik Bad Bentheim, Fachklinik für Rheuma- und Hauterkrankungen (ganzheitliche Therapien, u.a. Photo-Therapie, Solebäder). 

mehr lesen 0 Kommentare