Gemeinsam stark!


Hilfe zur Selbsthilfe ist der Anfang – komm in eine starke Gemeinschaft!

Die ständig komplizierter werdende Medizin verlangt nach mehr Informationen. Selbsthilfe ist ein Lieferant objektiver und kompetenter Infos, da keine primären finanziellen Interessen im Hintergrund stehen. Selbsthilfe basiert auf einem Erfahrungsschatz von Betroffenen. Selbsthilfe unterstützt Betroffene, gibt ihnen die Gewissheit gut beraten zu sein und nicht alleine mit der Krankheit fertig werden zu müssen.


Die gute Qualität unserer Selbsthilfegruppe beruht auf fünf Bausteinen:

-> Zufriedene Ratsuchende!
-> Engagierte Teammitglieder!
-> Nachprüfbare Fakten!
-> Zielgerichtete Selbsthilfegruppe!
-> Stetiges Verbessern!

Als Selbsthilfegruppe für Neurodermitis und Psoriasis in Ostheim vor der Rhön fungieren wir als Drehscheibe zwischen dem professionellen Versorgungssytem und dem Selbsthilfesystem und vermitteln Kontakte zu Fachleuten, Journalisten und Partnern in Verbänden und Verwaltungen.

                   Schauen Sie doch mal bei uns vorbei!

                                Selbst aktiv sein ist durch nichts zu ersetzen!

 

Am 28. Juli 2018 fand unser Ausflug nach Schleiz zu einer anderen SHG statt.

Wir starteten mit einem Kleinbus um 8.45 Uhr am Bahnhof Mellrichstadt. Während der 2-stündigen Fahrt auf der Autobahn machten wir einmal Rast. Um 11 Uhr erreichten wir das Ziel in Schleiz bei Kathrin und Andreas Förster

mehr lesen

Klimareise der Selbsthilfegruppe für Neurodermitis & Psorasis 2018

Ich habe seit meinem 14 Lebensjahr Schuppenflechte. Hauptsächlich am Kopf und einzelne kleine Stellen  am Körper. Weil meine Schuppenflechte mit Cremes (auch starkes Kortison) keine Besserungen zeigte und ich keine Spritzen wollte, habe ich mich entschlossen zum Toten Meer zu fahren. Ich habe mich im Internet nach Möglichkeiten umgesehen und traff dabei auf die SHG-Ostheim. So ging es los. Im Mai flog ich mit der Gruppe nach Jordanien. 24 Tage um meine Haut wieder in Ordnung zu bringen. Mein erster Eindruck vom Hotel war sehr gut

mehr lesen

Klimareise 2018 – kleine persönliche Retrospektive

Wo fange ich an  wo höhere  ich auf!!! Ich mag es halt LUSTIG – Das Leben ist für einen sehr vielen Menschen manchmal nicht angenehm und treibt so seine Spielchen. Vor der Reise hatte ich einige Gespräche mit M. (Frau Merkel war es nicht)! Ich war ein neuer, unerfahrenere Häutling mit Psoriasis behaftet und das seit ca. 5 Jahren. Ich habe einige Stationen (Ärzte) durchlaufen oder bin weitergereicht worden. Sei es drum. Viel Eigeninitiative und Hoffnung und…! Ich erspare mir Details.

mehr lesen

Insekten-Allergie- Was tun?

Informationsquelle- Uni-Würzburg 

mehr lesen

Bericht Klimareise 09.05. – 02.06.2018 Meine Reise zurück zu mir!

Am 9. Mai 2018 ging die Reise in das Ungewisse und Neue los – das Abenteuer Klimareise ans Tote Meer startete! Für mich war es das 1. Mal und ich habe sehr viel Hoffnung in die 3 ½ Wochen vor Ort gelegt.

Ich plage mich seit Jahren (Kleinkindalter) mit meiner Neurodermitis und je älter ich werde, desto stärker bin ich betroffen, in den Hochphasen (besonders der Winter) der komplette Körper. Der Juckreiz ist dabei das Schlimmste und ich kratze bis es blutet. Außerdem bin ich von Allergien (Heuschnupfen, Hausstaub) betroffen und auch was die Ernährung angeht muss ich so einiges beachten.

mehr lesen

Allergiezentrum Würzburg

Ergänzung zum Vortrag von

Herrn Dr. Eggert Würzburg


Allergie -Zentrum Würzburg & Psoriasis/ Neurodermitis

Allergiezentrum, Atopisches Ekzem, Psoriasis – Was gibt es Neues?

Referent Dr. Andreas Eggert Würzburg

Es geht los mit dem atopischen Ekzem, das Dupilumab ist mittlerweile auch in Würzburg angekommen.

Das Allergiezentrum Würzburg ist eine Einrichtung der Uniklinik, Prof Trautmann ist der Leiter des Allergiezentrums Mainfranken. Es handelt sich hierbei um einen Zusammenschluss über die Felder hinaus, hier kann man Allergien steuern. Jede Untergruppe der Allergie kann abgefragt werden, oft ist ja nicht klar was eine Allergie ist, welche Symptome die Betroffenen haben, 

mehr lesen

Vitiligo

Die Vitiligo ist eigentlich keine Hauterkrankung, sondern eine Fehlleistung des Immunsystems, bei der die Melanozyten angegriffen werden und nicht mehr arbeiten können. Auslösefaktoren können unter anderem Medikamente, Mangelzustände, hormonelle oder neurologische Prozesse sein, auch Stress kann es vorantreiben.  

mehr lesen 0 Kommentare

Neurodermitis-Vitalklinik

Fragen und Anmerkungen des Publikums sind in diesem Vortrag in rot hervorgehoben.

Man darf Hauterkrankungen nicht nur auf die Haut reduzieren, sondern muss in solch einem Fall auch Allergietestungen, Ernährungsberatung bei Allergien und Tests der Cholesterin- und Harnwerte durchführen. 

mehr lesen

Informationen zum Behindertenausweis

Informationen zum Behindertenausweis Fragen und Anmerkungen der Zuhörer werden in diesem Vortrag in rot kenntlich gemacht.

mehr lesen

Dass die Klimareise eine Herzensangelegenheit von mir ist, kann man wohl in all unseren Reiseberichten spüren.

Nach etwas zähen Verhandlungen mit dem Reisebüro konnte ich dies jetzt für Betroffene Hauterkrankte erreichen.

Es können ca 5 Betroffene Pers. die noch nie am Toten Meer waren, zeitgleich mit unserer Klimareise für eine Woche (verbilligt) das Klima und die Gegebenheiten am Toten Meer testen bzw. Kennenlernen. Klar muss jedem Interessenten sein, in einer Woche gibt es keine Abheilung. 

Die Klimareise ist eine Option bei Hauterkrankungen Linderung zu erfahren, jedoch nicht für jeden geeignet.

Wer Interesse hat darf sich gerne bei mir melden:

shgostheim@googlemail.com oder unter Tel. 09778 29731

Allergieinformationsdienst

Neurodermitis ist eine Krankheit mit vielen Gesichtern und vielen Namen. Sie wird in Fachkreisen auch atopisches Ekzem oder atopische Dermatitis genannt. Obwohl längst nicht alle Ursachen für die Entstehung einer Neurodermitis bekannt sind, so ist eines doch klar:

 https://www.allergieinformationsdienst.de/aktuelles/schwerpunktthemen/neurodermitis.html

mehr lesen

Expertenrunde mit Frau Dr. Herold

Fragen und Anmerkungen der Zuhörer sind im Folgenden rot gekennzeichnet.

mehr lesen

Jahresrückblick 2017

Es wurden 5 Fachvorträge im Rahmen der Selbsthilfegruppe für Neurodermitis & Psoriasis Ostheim /Rhön angeboten, die nicht nur von Mitgliedern der Selbsthilfegruppe besucht wurden. 

mehr lesen

Der Juckreiz-Kratzzirkel

Wir kratzen, weil wir wollen dass der Juckreiz aufhört – im Endeffekt machen wir dadurch aber aller nur schlimmer. Die Nerven, die in der Haut enden, hören ganz weit oben auf, sie liegen fast direkt darunter. Wenn man mit den Fingernägeln darüberkratzt werden sie gereizt, es blutet und schmerzt, hemmt aber tatsächlich in dem Moment den Juckreiz.  

mehr lesen

Weihnachtsmarkt-Ausflug Bamberg

Wir hatten heute unseren Weihnachtsmarkt-Ausflug von der SHG nach Bamberg mit 12 Leuten und anschließend den Ausklang am Abend im Hotel Kaak bei einem gemütlichem Abendessen mit Jahresrückblick!

mehr lesen

Ich habe eine Kur bei der Deutschen Rentenversicherung beantragt

Frage an den Experten:

Ich habe eine Kur bei der Deutschen Rentenversicherung beantragt, diese wurde erstmal abgelehnt. Dann wurde ich zum Gutachter geschickt, der meine Meinung jedoch mit mir teilte und ich eine Kur dringend benötige. Diese sollte wunschgemäß von meinen Hausarzt und auch vom Gutachter an der Ostsee stattfinden. Nun bekam ich den Bescheid und soll in den Schwarzwald 800 km von meinem zu Hause entfernt. Ich möchte und kann aber nicht zu weit fahren aus gesundheitlichen Gründen, außerdem wurden nicht alle Aspekte die meiner Genesung helfen sollen berücksichtig. Kann ich dem Widersprechen und eine Klinik die mein Arzt u. Gutachter vorschlug darauf bestehen? Was wäre genau zu beachten, denn ich benötige diese Kur dringend.

mehr lesen 2 Kommentare

Hängen Haut und Seele zusammen?

Bereits an unserem Sprachgebrauch lässt sich erkennen, wie eng Haut und Seele zusammenhängen – Redewendungen wie „Ich könnte aus der Haut fahren“ oder „Ich möchte nicht in seiner Haut stecken“ kommen schließlich nicht von irgendwoher. Man spricht über die Haut, meint aber eigentlich das Gefühl oder die Empfindung. 

mehr lesen 0 Kommentare

Krankenkasse muss Fristen einhalten

Das Bundessozialgericht hat die Rechte von Patienten gegenüber gesetzlichen Krankenkassen gestärkt.

Die Kassen müssen demnach zügig über die Kostenübernahme für eine Behandlung entscheiden. Sonst gilt der Antrag als genehmigt- eine Rücknahme ist nicht möglich.

Demnach muss die Krankenkasse innerhalb von 3 Wochen über eine Kostenübernahme für eine medizinische Behandlung entscheiden. Ist ein Gutachten erforderlich beträgt die Frist 5 Wochen.Beschaffen sich die gesetzlichen Versicherte nach Ablauf der Frist die Leistung selbst, ist die Krankenkasse verpflichtet zur Erstattung der Kosten. Info: VDK Zeitung

Patientenseminar-Vitalklinik 2017

Wie in jedem Jahr stand auch im Jahr 2017 ein Patientenseminar auf dem Jahresprogramm der Selbsthilfegruppe für Neurodermitis & Psoriais Ostheim/Rhön

Eine Gruppe von 15 Personen besuchte am Wochenende die akut-Vital Klinik in Alzenau. Wir kamen um 11:00 Uhr an.

Unser Programm sah wie folgt aus: Begrüßung, Vorstellung der Klinik mit Führung durch das Haus, Therapiespektrum (Überblick),

 

mehr lesen 0 Kommentare

Unsere Partner